This site uses JavaScript!
Please activate JavaScript in your Browser settings...

Sachkundenachweis


Dr. Susanne Lautner - Sachkundenachweis Ab dem 1. Juli 2019 ist der Nachweis über den Besuch des Sachkunde-Kurses bei der Anmeldung des Hundes verpflichtend vorzulegen. Sinnvoll ist es, den Kurs VOR Anschaffung des Hundes zu machen.

Aufgrund meiner umfassenden Ausbildungen als tierschutzqualifizierte Hundetrainerin, Verhaltenstierärztin und Vorstandsmitglied der Pet Dog Trainers of Europe bin ich berechtigt den Kurs abzuhalten.


Wer sich einen Hund anschafft, nimmt für die nächsten 10 bis 15 Jahre eine große Verantwortung auf sich. Ein Heimtier zu halten, erfordert nicht nur Zeit und die notwendigen finanziellen Mittel, sondern auch die Bereitschaft, sich mit den Bedürfnissen des Tieres auseinanderzusetzen und diesen dauerhaft gerecht zu werden. Um zu vermeiden dass Menschen mit der Hundehaltung überfordert sind – etwa weil die Entscheidung fürs Tier unüberlegt getroffen wurde, weil die persönliche Lebenssituation nicht passt oder weil sie schlichtweg nicht wissen, was ihr Hund braucht, wie er kommuniziert etc. wurde der Sachkunde Kurs geschaffen.

Was umfasst der Sachkunde-Kurs?
Der Kurs vermittelt grundlegendes Wissen über zeitgemäße Hundehaltung.
Dazu gehören: Alles diese Inhalte, viele Tips und Ihre Fragen finden in dem Kurs bei mir in der Praxis statt.

Termine: 16.11.2019 & 14.12.2019 um 9:00 Uhr
Anmeldung: per email, gerne tel Auskunft unter 0664/4448079
Kosten: 40.-

Wer muss den Kurs machen?
Der Besuch eines Sachkundekurses ist für alle Personen verpflichtend, die in den letzten zwei Jahren keinen Hund gehalten haben und nun einen Hund – egal welcher Rasse – anschaffen wollen.
Die Inhalte des Kurses sind mit besonderer Sorgfalt ausgewählt und decken das Wichtigste im Zusammenleben mit einem Hund ab. Deshalb empfehle auch Menschen die bereits einen Hund haben, sich anzumelden und zuzuhören.

Familienmitglieder oder sonstige im selben Haushalt lebende Personen benötigen keinen Nachweis. Sie sind aber herzlich eingeladen, zur Vorbereitung auf den neuen tierischen Mitbewohner ebenfalls einen Sachkunde-Kurs zu besuchen.

Sollten Sie sich einen sg. Listenhund (www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrW&Gesetzesnummer=20000217) als neues Familienmitglied aussuchen, müssen Sie anschliessend an den Sachkundenachweis den Hundeführschein machen.

Die dazu notwendigen Vorraussetzungen und Lerninhalte können bei mir erworben werden, und ich führe Sie und Ihren Hund erfolgreich zur Prüfung.

Muss ich für den Sachkunde Nachweis eine Prüfung ablegen?
Nein.
Allerdings gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Programms Geprüfter Stadthund eine freiwillige Prüfung abzulegen, die auf den Inhalten des Sachkunde-Kurses aufbaut. Als Belohnung wird den TeilnehmerInnen bei erfolgreicher Prüfung im Folgejahr die Hundeabgabe in Höhe von 72 Euro erlassen.


Handbuch zum Sachkundenachweis für künftige Hundehalterinnen und Hundehalter in Wien:
www.hunde-kunde.at/fxdata/hundekunde/prod/media/Sachkunde_Wien_Handbuch_Juni2019.pdf

Fragenkatalog zur Prüfung zum geprüften Stadthund:
www.hunde-kunde.at/fxdata/hundekunde/prod/media/Fragenkatalog-neu.pdf

Gerne komme ich in Hundeclubs, Züchtervereine, Tierhandlungen,… um dort den Kurs abzuhalten.